Ofentür aus Gusseisen

gusseisen-ofentuerGusseiserne Ofentüren für Pizzaöfen – Wie der Name schon sagt, sind die Pizzaöfen für den privaten aber auch den geschäftlichen Bereich konzipiert, um hier einfach und schnell Pizzen zubereiten zu können. Das Besondere an den Öfen ist dabei, dass diese nicht wie Küchenöfen über Heißluft oder Ober- und Unterhitze verfügen, vielmehr wird in den Pizzaöfen der Boden aus Stein erhitzt, um die richtige Temperatur im Garraum zu erreichen.

Auf dieser heißen Steinplatte kann der Pizzateig dabei sehr knusprig und schnell ausgebacken werden. Selbstverständlich können auch andere Teigwaren oder Lebensmittel in dem Pizzaofen zubereitet werden, wie Fladenbrote, Flammkuchen oder Brötchen, um nur einige Beispiele aufzuzählen.

Um den Pizzaofen dabei richtig verwenden zu können, ist es sehr wichtig, dass dieser eine hochwertige Funktion und gute Ausstattung bietet. Ein sehr wichtiges Produkt bei der Ausstattung ist eine geeignete Ofentür, die die Wärme im Garraum hält.

Besonders sinnvoll hierbei sind Ofentüren aus Gusseisen, die einige Vorteile mit sich bringen. Die Pizzaöfen können dabei schon gleich mit gusseisernen Türen erworben werden. Weiterhin ist es aber auch möglich die Ofentüren einzeln zu kaufen, um den Ofen entsprechend nachzurüsten.

Vor- aber auch Nachteile der Ofentüren aus Gusseisen

Zu den positiven Eigenschaften, von einer gusseisernen Ofentür für den Pizzaofen gehört vor allem, die mehr als hochwertige Qualität und gute Verarbeitung dieser Produkte. Egal ob der Pizzaofen dabei direkt mit einer solchen Tür gekauft wurde, oder ob die Ofentür erst nachgerüstet wird, von diesem Produkt kann eine Lebensdauer von mehreren Jahrzenten erwartet werden. Ebenfalls ist noch ein Vorzug, dass die Gusstür Energie spart, da die Hitze des Garraums dieses Material nur schwer durchdringen kann.

Somit können auch mit relativ wenig Energie, viele Pizzen zubereitet werden. Als Drittes sollte bei den Vorzügen nicht vernachlässigt werden, dass eine solche Ofentür ein durchaus ansprechendes Design bieten kann. Auf diese Art wird der Pizzaofen nicht nur zu einem Gebrauchsgegentand für die Zubereitung von Pizzen, sondern kann auch als echtes Dekorationselement angesehen werden.

Zuerst einmal sollte bei den Nachteilen der gusseisernen Ofentüren benannt werden, dass diese Produkte einen durchaus hohen Preis aufweisen. Bestimmt werden die Kosten dabei nach folgenden Faktoren

  • Die Maße der Ofentür
  • Der Hersteller des Produkts
  • Mögliche Kosten für die Montage der Ofentür
  • Allgemeine Preise für gusseiserne Produkte

Die Kosten können dabei mitunter das Budget des Käufers überschreiten, sodass sich dieser nach einer günstigeren Alternative umsehen muss. Weiterhin darf bei den Nachteilen nicht vernachlässigt werden, dass die gusseiserne Pizzaofentür bei der Verwendung des Ofens natürlich entsprecht heiß wird. Je nachdem wie lange der Ofen dabei schon im Einsatz ist, kann die Tür sehr hohe Temperaturen erreichen, was entsprechend für ein höheres Verletzungsrisiko sorgt.

Gusseisen Ofen und ihre Herstellung

Bei dem Material Gusseisen, auch beim Ofen, handelt es sich um ein Metall, auch als Eisen-Kohlenstoff-Legierung bezeichnet, dass einen sehr hohen Kohlestoffgehalt aufweist. Durch den großen Kohlestoffanteil in dem Metall können die gusseisernen Produkte weit höheren Temperaturen als andere Metallarten aushalten. Dementsprechend sinnvoll ist die Verwendung der Gusstüren für Pizzaöfen, in denen mitunter über 250 Grad herrschen. Auf dem Markt gibt es dabei zwei Arten von Gusseisenprodukten. Hierzu gehören die graue Variante mit mehr Graphit in der Metallmischung und die weiße Variante mit mehr Zementit in der Mischung.

Wie der Name des Metalls schon sagt, werden die Gusstüren gegossen. Hierfür wird die Metallmischung auf eine bestimmte Temperatur erhitzt (die Gradzahl kann sich je nach Hersteller oder Herstellungsvariante unterscheiden), um das flüssige Metall dann in die Türform zu gießen. Hier muss das Metall dann nur noch auskühlen, um das Produkt nachbearbeiten zu können.